.:lebenswaise:.

von woelfen und schafen und anderen ueberfaellen des taeglichen lebens



Archiv
Kontakt

Abonnieren
RSS-Feed

Leute

Volksmusik im Wahlkampf [Update]

Jeden Morgen fahre ich an freundlich orangsfarbenen Wahlplakaten der CDU vorbei - und frage mich jedes Mal aufs Neue, ob ich nicht vielleicht doch das Kuerzel missinterpretiere und es sich statt um Wahlwerbung doch um den dezenten Hinweis auf eine neue Staffel Volksmusikstadl handelt. Die Frau wirkt einfach umwerfend auf den Plakaten ... Nun bin ich gespannt, wie die anderen Parteien ihre Kandidaten und Kandidatinnen in Szene setzen

Update: Fehlt mir doch ploetzlich das Bild der guten Frau ... erstmal ein neues herausgesucht ...
lebenswaise am 1.9.05 15:00


Blogger schlafen nie

Egal, wann ich einen Blick auf die Blog-?bersicht werfe, st?ndig schreiben Dutzende Menschen in ihr Online-Tagebuch. Selbst zu nachtschlafener Zeit.

Seid ihr alle quer durch die Welt verteilt oder nur schlaflos? Oder wird bloggen im Laufe der Zeit schlicht zur Sucht?

Ich fuer meinen Teil bevorzuge zu dieser Zeit eher die kuschligen Federn, gerade, wenn der Tag einen mit jeder Menge duesteren Graus inklusive einiger Eimer Regen bedacht hat.
lebenswaise am 13.8.05 01:23


Woelfe und Schafe

Da ahnt man nichts Schlimmes und wird direkt wieder mit der Idee konfrontiert, wie es wohl aussaehe, wenn ein Schaf einen Wolf an der Leine spazieren fuehrte.

Eigentlich gar keine so schlechte Idee, widerspricht sie doch den gaengigen Vorstellungen ueber das Aggressionsverhalten unserer (Haus-) Tiere. Wobei die Frage bleibt, was letztlich ein Lebewesen zum Opfer macht. Die reine physische Unterlegenheit? Mangelnde Unterstuetzung der Gruppe? Und falls letzterer Punkt zutrifft, unter welchen Umstaenden verweigert eine Gruppe ihre Unterstuetzung? Welchen Anteil haben dabei Rangfolgen innerhalb des "Rudels" - wird ein fuehrendes Mitglied seltener nicht verteidigt als eines, das am Ende der Kette steht? Und falls dem so sein sollte, basiert dieses Verhalten eher auf der Rangfolge als solcher oder eher darauf, dass ein Mitglied der Gruppenspitze besser auf sich und/oder seine Probleme aufmerksam zu machen versteht?
lebenswaise am 12.8.05 11:58


Herr BlauJott und sein Gefolge

Noch einmal kurz aufs Wochenende zurueckblickend muss ich konstatieren, dass es wirklich eine gute Idee ist, Menschen aus der IT an einen gemeinsamen Tisch zu bringen. Das Erstaunlichste ist fuer mich immer wieder, dass dieses Voelkchen es entgegen der gaengigen Klischees hervorragend schafft, genieszbares Essen zu produzieren, egal ob Kuchen oder Lunch oder gar festliches Dinner. Selten habe ich bislang so viele gute Koeche erlebt! (Gut, die Alternative besteht wirklich im pizzaessenden Tastenklopfer, aber entweder machen diese einen Bogen um mich oder sie zaehlen zu einer aussterbenden Rasse ...)

Menschen aus der IT neigen dazu, ueber ihr Lieblingsthema zu sprechen, so man sie laesst. Also IT im Allgemeinen und dann auch im Speziellen. Ob das Serverkonfiguration oder froehliche Vulnerabilities sind, ist dabei fast nebensaechlich. Andererseits lassen sie sich auf Nachfrage hin auch stundenlang darueber aus, ob man Broetchen (speziell solche mit Mohn oder Koernern) einfrieren kann.

Zurueck zum Wochenende: Kurzfristig war nun also eine Kaffeetafel einberufen zu Ehren des fernen Gastes, Herrn BlauJott. Und die Geladenen kamen, und die Tafel bog sich unter den Leckereien. Allerdings bestaetigte sich ein anderes Geruecht, das ueber derartiges Volk im Umlauf ist: Die Jungs koennen essen, dass es jedes Schwiegermutterherz hoeher schlagen laesst!

Nach Stunden gemeinsamen Erzaehlens, Lachens und kurzfristig auch wilden Skript-Verbiegens ein gemeinsames Konstatieren, dass derartige Events deutlichen Wiederholungscharakter haben sollten. Daher:

BlueJay, komm mal wieder vorbei! Du bist jederzeit Willkommen!
lebenswaise am 11.8.05 18:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]


Gratis bloggen bei
myblog.de