.:lebenswaise:.

von woelfen und schafen und anderen ueberfaellen des taeglichen lebens



Archiv
Kontakt

Abonnieren
RSS-Feed

Woelfe sind sehr sehr unterschiedlich - mindestens so unterschiedlich wie die Vorstellungen, die wir von ihnen hegen.

Betrachtet man ein Rudel von ihnen, so wird einem auffallen, wie komplex die sozialen Geflechte zwischen den einzelnen Mitgliedern des Rudels ist.

Betrachtet man einen einzelnen Wolf, so findet man ein intelligentes, wunderschoenes Wesen mit leuchtenden Augen, die die sie umgebende Welt aufmerksam beobachten.

Denkt man an den Wolf in der Fabel, so erhaelt man das Bild eines eher gewaltorientierten Tiers, dessen Verstand nicht allzu weit reicht.

Und der Wolf als Mensch? "Er ist ein Wolf im Schafspelz" - er tut lieb und nett, aber wenn du nicht aufpasst, wird er dir seine Zaehne nicht nur nett zeigen, sondern sie auch in dein zartes, verletzliches Fleisch rammen, es zerreiszen, dir weh tun und Schmerz zufuegen - und das alles nur um seiner eigenen Befriedigung Willen.

Was sind Woelfe wirklich? Boesartig und gewaltbereit oder doch eher sozial und nur dann koerperlich aggressiv, wenn es fuer das weitere Fortbestehen notwendig ist?

Wo steht dann der Mensch?

Gratis bloggen bei
myblog.de